22. September 2020

Adriatic Depth Trophy 2020

Philippe Glaser und Minja Marinković bei der Kroatischen, Serbischen, Ungarischen und Slowenischen Meisterschaft.


In diesem turbulenten Jahr haben viele FDM’ler nicht mit Wettkämpfen gerechnet, weswegen es umso erfreulicher ist, dass zumindest einige organisiert werden konnten. So fand im Zeitraum vom 5-12.09.2020 die Adriatic Depth Trophy in Kroatien statt und war zugleich die Kroatische, Serbische, Ungarische und Slowenische Meisterschaft. Der Wettkampf wurde am tiefsten Punkt der Kvarner-Bucht, zwischen den Inseln Cres und Plavnik, ausgetragen.

Der jährlich stattfindende Wettkampf bietet den Athleten große Entscheidungsfreiheit, da an jedem der fünf Wettkampftage die Disziplin frei gewählt werden kann. Für die Gesamtwertung zählt jedoch die Summe aller erreichten Punkte. Entscheiden sich Athleten dazu eine Disziplin mehrmals zu tauchen, gilt nur der tiefste Tauchgang, bzw. die höchste Punktzahl in der Disziplin. Für den Gesamtsieg muss daher gut kalkuliert werden. Eine weitere Besonderheit des Wettkampfs ist zudem bislang einzigartig. Die Organisation um Vitomir Maričić konnte in diesem Wettkampf erreichen, dass Athleten gleichzeitig unter AIDA und CMAS starten können. Der erste Schritt zur Annäherung beider Organisationen!

Freedive Munich hat sich den Wettkampf natürlich nicht entgehen lassen. Mit dabei waren Philippe Glaser und Minja Marinković. Minja konnte sich einen Platz auf dem Podium sichern – 3. Platz in der Gesamtwertung und 3. Platz in der Disziplin CWT. Trotz der schwierigeren Bedingungen mit höheren Wellen und teils starker Strömung konnten neue Bestleistungen mit 60m Tiefe erreicht und viel Erfahrung dazu gewonnen werden.
Für Philippe war leider aufgrund einer kleinen Verletzung bereits nach dem ersten Wettkampftag Schluss. Als Coach und tatkräftige Unterstützung der Crew hat er sich schließlich weiter engagiert und zu einem reibungslosen Wettkampf beigetragen.

Vielen Dank an AIDA Kroatien für die Organisation des Wettkampfs. Bis zum nächsten Jahr…vielleicht mit weiteren FDM Athleten!

Minja und Philippe bei der Adriatic Depth Trophy 2020, 5-12. September 2020

Autor

Minja Marinkovic

Wettkampfberichte

Adriatic Depth Trophy 2020

Philippe Glaser und Minja Marinković bei der Kroatischen, Serbischen, Ungarischen und Slowenischen Meisterschaft.

Freedive Munich beim 8. ASKÖ Tyrolean Apnea Cup

Am 23. Februar 2020 hat in Innsbruck der 8. ASKÖ Cup stattgefunden. Mit 6 TeilnehmerInnen (5 Männer, 1 Frau) waren wir zahlenmäßig das bislang stärkste Wettkampfteam von Freedive Munich.

Zweiter Freedive Munich Vereinscup am 1.02.2020

Das früheste Highlight des Jahres: unser „vereinsinterner Wettkampf“ hat am Samstag, dem 1. Februar 2020, bereits zum zweiten Mal stattgefunden.

AIDA Depth World Championship 2019

Rückblick auf die AIDA Tieftauch-Weltmeisterschaft 2019 mit großer Beteiligung von Freedive Munich!

Swiss Deepdiving Championship 2019

Am 24.08.2019 hat die Schweizer Meisterschaft im Tieftauchen im schönen Zürichsee stattgefunden. 

Burgebracher Kelch 2019 – Ein interessanter und lehrreicher Wettkampf

Neben unserem kleinen vereinsinternen Wettkampf war Burgebrach für mich mein erster großer offizieller Wettkampf.

Finale der AIDA Freediving Pool WM

Das Finale der  AIDA Freediving Pool Weltmeisterschaft 2018 in Serbien endete am Samstag, 30.06 mit den Static (STA) Finals.

Ergebnisse der CMAS-WM 2018

Vom 11. – 17. Juni 2018 fand im italienischen Lignano Sabbiadoro die 10th CMAS Free Diving Indoor World Championship statt. Mit dabei war zum ersten Mal auch ein komplettes deutsches VDST-Nationalteam aus Apnoetauchern und Flossenschwimmern.

3 x Bestleistungen für „Team Freedive Munich“ in Bamberg

Nachbericht zum „5. Burgebracher Kelch / Deutsche Meisterschaft 2018

Gute Ergebnisse für Freedive Munich beim 6. ASKÖ Tyrolean Apnea Cup

Bericht über den Pool-Wettkampf am 25.02.2018 in Innsbruck